Ehrenamtliche geschult.

Ehrenamt Demenz.JPGEhrenamtliche im Fachbereich Demenz vom DRK geschult

Bereits seit 8 Jahren besteht das Café Rotkehlchen, eine Betreuungsgruppe für Menschen mit Demenz, beim DRK-Kreisverband Hochtaunus. Die Gruppe stellt eine Entlastung für pflegende Angehörige dar und setzt bei der Betreuung auf inklusive Maßnahmen, um Menschen mit Demenz aktiv in die Gesellschaft einzubeziehen. Die dafür vorgesehene 1:1-Betreuung ist jedoch nur mit der Hilfe und Unterstützung von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern möglich.

Im Café Rotkehlchen finden bis zu 6 Personen am Dienstag, Donnerstag und Freitag in der Zeit von 14:00 bis 17:00 Uhr einen Betreuungsplatz. In der Betreuung wird Wert auf die Bedürfnisse des Einzelnen gelegt, um so bestmöglich die Stärken und Interessen der zu betreuenden Personen zu erkennen und diese zu fördern. Die Nachmittage werden von Fachkräften des Deutschen Roten Kreuzes sowie ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern begleitet.

Um ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf die Arbeit mit dementiell Erkrankten vorzubereiten, wird vom DRK eine intensive Schulung angeboten, die auf 6 Tage verteilt ist. In dieser Zeit beschäftigen sich die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer mit verschiedenen Themenblöcken; Schwerpunkte sind Biographiearbeit und Kommunikation  Sigrid Bohrmann und Ingrid Eisner vom DRK vermitteln nicht nur theoretische Inhalte, die sich mit dem Krankheitsbild Demenz beschäftigen, sondern es werden auch ganz praktischen Dinge, wie Unterstützung beim Treppensteigen, Rollstuhlfahren und Erste Hilfe vermittelt. Nach der ausführlichen Schulung können die Ehrenamtlichen nun im Café Rotkehlchen mitarbeiten; sie wird auch als jährliche  Weiterbildung nach SGB XI § 53c anerkannt.

Zum Ende der Schulung gab es beim offiziellen Teil noch die Zertifikate, die der Bereichsleiter der Sozialen Dienste, Sebastian Fischer, an die Teilnehmer überreichte: „Wir freuen uns sehr, dass wir neue engagierte Helferinnen und Helfer finden konnten, die uns in unserer Arbeit im Café Rotkehlchen unterstützen. Die Hilfe und Unterstützung bereichert unsere Arbeit sehr.“ Auch die Teilnehmer des Kurses freuten sich über die kreative Herangehensweise, die eine sehr offene und angeregte Atmosphäre zugelassen hat.

Im Café Rotkehlchen gibt es derzeit noch freie Betreuungsplätze für Menschen mit Demenz. Die Gäste werden von zu Hause abgeholt und auch wieder zurückgebracht. Angehörige können sich jederzeit beim DRK unter der Rufnummer 06172 1295 45 oder per Email an info@drk-hochtaunus.de informieren. Die Kosten für die Betreuung werden von der Krankenkasse übernommen.

Online-Spende

Jetzt online spenden »

Menü-Service

Zur Online-Bestellung »

Blutspende

Nächste Blutspende-Termine in Bad Homburg »

Kontakt

DRK Kreisverband Hochtaunus e.V.
Kaiser-Friedrich-
Promenade 5
61348 Bad Homburg
Telefon (06172) 1295-0
Telefax (06172) 1295-80
info(at)drk-hochtaunus.de